ablauf.bestellung



Foche Kunden müssen mindesten 18 Jahre alt sein. Es wird bei jedem Neukunden ein Altersnachweis verlangt. Ohne Altersnachweis ist eine Neukundenannahme nicht möglich.

Die Mindestbestellmenge sind 50 Euro Warenwert.

Der Verkauf wird per E-mail Bestellung abgewickelt:
Sie schreiben eine email an info@foche.to mit Angabe der

1. gewünschten Chemikalie(n)
2. mit Mengenangabe
3. Versandart
4. Zahlungsart

Foche wird Ihnen dann innerhalb von 24 Stunden (ausser am Wochenende) per E-mail ein Angebot mit dem Gesamtpreis und den Zahlungsdetails zurücksenden.







zahlungs.art

1.) Bitcoin: Foche generiert für jede Bestellung eine neue bitcoin wallet Adresse. Auf besonderen Wunsch sind auch Bezahlungen per Ethereum oder Bitcoin Cash oder Tether möglich.

2.) Geldbrief. Auf Anfrage erhalten Sie mehr Informationen. Nur bestimmte langjährige Stammkunden können per Geldbrief bezahlen.

Foche bietet kein Bankkonto für Zahlungen an.







versand.art

Preise in € pro Brief für den Versand innerhalb Deutschlands:

Versandart in Euro
Standard 5
Einschreiben 11


Versand ausserhalb Deutschlands:
Foche is only shipping to some EU countries (not to UK, Austria or Switzerland) and not worldwide (NOT to the USA). We speak English, please send us an email: info@foche.to

Shipping method in Euro
regular (without tracking) 7
registered (with tr.) n.a.







Rechtslage.Deutschland

Foche überprüft regelmässig, dass kein Foche Produkt in einer der folgenden vier Verbotslisten aufgeführt ist: BtMG, NpSG, Arzneimittelverschreibungsverord., Wada-Verbotsliste.

Mehr Infos zu diesen Rechtsfragen findet man im Info Bereich dieser Homepage.







agb.conditions

Die Produkte von Foche sind nur für den Laborforschungszweck und nicht für den menschlichen Konsum bestimmt. Durch die Nutzung der Website und der angebotenen Dienstleistungen von Foche erklären Sie sich mit den allgemeinen Geschäfts-bedingungen einverstanden
In Englisch finden Sie hier unsere

terms and conditions .

LysergamideFoche


sind lichtempfindlich, also dunkel lagern



1cP-LSD Blotter, CAS: -

(6aR,9R)-4-cyclopropionyl-N,N-diethyl-7-methyl-4,6,6a,7,8,9-hexahydroindolo[4,3-fg]quinoline-9-carboxamide

1cplsd

1cP-LSD, auch als 1-CycloPropionyl-Lysergic Acid Diethylamide bezeichnet.

Reinheit des L-tartrate Salzes (weisses kristallines Pulver) über 99%, jeder 9x9mm Blotter enthält 100 µg 1cP-LSD (0,1 mg 1cP-LSD).

1cP-LSD ist eine Prodrug und wird im Körper in LSD umgewandelt

Im NpSG sind unter 5.2 (Seite 19) Substanzen verboten, die eine Lysergamide Grundstruktur aufweisen (siehe Abbildung unter 5.2) und an der Position R1 eine der folgende Substituenten aufweisen: Wasserstoff, Alkyl- (bis C3) und Alkylcarbonyl (bis C4)-Gruppen.
Beim 1cP-LSD ist aber an Position R1 eine Cyclopropylcarbonyl (auch als Cyclopropionyl oder Cyclopropanoyl bezeichnet) Gruppe vorhanden. Unter C) ( Position R3 oder R4) wird zwischen Alkyl- und Cyclopropyl- unterschieden, so dass die Cyclopropylcarbonylgruppe nicht als Alkylcarbonylgruppe eingeordnet werden kann. Die Summenformeln der beiden Gruppen sind auch verschieden: Die Alkylcarbonylgruppe (C4) hat die Summenformel C4H7O, wogegen die Cyclopropylcarbonylgruppe einer Summenformel von C4H5O hat.
Die Cyclopropylcarbonylgruppe ist auch kein Wasserstoff und keine Alkyl-Gruppe.
1cP-LSD weist also an Position R1 einen anderen Substituenten auf als die im Gesetzt als hinreichende Bedingung aufgeführten Gruppen und fällt somit nicht unters NpSG.

Die Blotter sind auf der einen Seite mit "1cP-LSD" und auf der anderen Seite mit der Strukturformel des Moleküls bedruckt.

Foche verkaufte seit Ende Juli 2019 1cP-LSD Blotter.

Molekülformel: C23H27N3O2; Molare Masse: 377,4794 g/mol
Minimale Menge: 1 Blotter

1cP-LSD Blotter 100µg
Anzahl 1 3 10 100
Euro / Blotter 10 6,67 5 4
Euro 10 20 50 400










1p-LSD Blotter

(6aR,9R)-4-propionyl-N,N-diethyl-7-methyl-4,6,6a,7,8,9-hexahydroindolo[4,3-fg]quinoline-9-carboxamide

1plsd

durchs NpSG verboten, nicht mehr erhältlich

1p-LSD, auch als 1-Propionyl-Lysergic Acid Diethylamide bezeichnet.

Reinheit des L-tartrate Salzes (weisses kristallines Pulver) über 99%, jeder 9x9mm Blotter enthält 100 µg 1p-LSD (0,1 mg 1p-LSD).

1p-LSD ist eine Prodrug und wird im Körper in LSD umgewandelt

1p-LSD ist seit dem 1.12.2015 in der Schweiz verboten, wie man hier sehen kann.

Die Blotter sind auf der einen Seite mit 1p-LSD und auf der anderen Seite mit der Strukturformel des Moleküls bedruckt.

Foche verkaufte seit November 2015 1p-LSD. Molekülformel: C23H29N3O2; Minimale Menge: 1 Blotter

1p-LSD Blotter 100µg
Anzahl 1 3 10 100
Euro / Blotter 10 6,67 5 4
Euro 10 20 50 400










ETH-LAD Blotter, CAS: 65527-62-0

(6aR,9R)-N,N-diethyl-7-ethyl-4,6,6a,7,8,9-hexahydroindolo-[4,3-fg]quinoline-9-carboxamide

ethlad

durchs NpSG verboten, nicht mehr erhältlich

ETH-LAD oder 6-Ethyl-6-nor-Lysergic Acid Diethylamide.

Reinheit des L-tartrate Salzes (graues Pulver) über 97%, jeder 9x9mm Blotter enthält 100 µg ETH-LAD (0,1 mg ETH-LAD).

ETH-LAD ist seit dem 1.12.2016 in der Schweiz verboten, wie man hier sehen kann.

Die Blotter sind auf der einen Seite mit ETH-LAD und auf der anderen Seite mit der Strukturformel des Moleküls bedruckt.

Seit dem 15. Oktober 16 verkauft Foche ETH-LAD Blotter. Diese Substanz wird seit 2018 nicht mehr hergestellt. Es wird ein paar Monate länger dauern als bei den AL-LAD Blottern, bis auch das ETH-LAD vom RC Markt verschwindet. Foche hat sich noch eine letzte Charge gesichert und verkauft diese seit März 2019. Der Preis (7 Euro pro Stück) bleibt ab 10 Blotter der gleiche, auch wenn 100 Blotter gekauft werden.

Summenformel: C21H27N3O; Molekülmasse: 337,47 g/mol. Minimale Menge: 1 Blotter

ETH-LAD Blotter 100 µg
Anzahl 1 3 10 100
Euro / Blotter 15 10 7 7
Euro 15 30 70 700










AL-LAD Blotter, CAS: 65527-61-9

(6aR,9R)-N,N-diethyl-7-prop-2-enyl-6,6a,8,9-tetrahydro-4H-indolo[4,3-fg]quinoline-9-carboxamide

allad

durchs NpSG verboten, nicht mehr erhältlich

AL-LAD oder N-Allyl-nor-LSD oder n-ALlyl-nor-Lysergic Acid Diethylamide.

Die Blotter sind hellgrau und auf beiden Seiten mit AL-LAD beschriftet. Reinheit des L-tartrate Salzes: 97%. Es sind nur 150 µg AL-LAD Blotter verfügbar.

AL-LAD ist seit dem 1.12.2016 auch in der Schweiz verboten, wie man hier sehen kann.

Foche verkauft seit Juni 2016 AL-LAD Blotter. Im Jahre 2018 wurde die Produktion von AL-LAD eingestellt, Foche verkauft bis zum April 19 seinen letzten Bestand, danach ist diese Substanz Geschichte. Es können pro Bestellung nur maximal 10 Blotter für 70 Euro gekauft werden.

Summenformel: C22H27N3O; Molekülmasse: 349,47 g/mol. Minimale Menge: 1 Blotter , maximale Menge: 10 Blotter

AL-LAD Blotter 150µg
Anzahl 1 3 10
Euro / Blotter 15 10 7
Euro 15 30 70












ALD-52 Blotter, CAS: 3270-02-8

(6aR,9R)-4-acetyl-N,N-diethyl-7-methyl-4,6,6a,7,8,9-hexahydroindolo[4,3-fg]quinoline-9-carboxamide

ald52

durchs NpSG verboten, nicht mehr erhältlich

ALD-52, auch als 1-Acetyl-N,N-diethyllysergamide oder N-acetyl-LSD bezeichnet.

Reinheit des L-tartrate Salzes (weisses kristallines Pulver) über 99%, jeder 9x9mm Blotter enthält 100 µg ALD-52 (0,1 mg ALD-52).

ALD-52 ist wie 1p-LSD eine Prodrug von LSD. Es it eine Acetyl (ALD-52) bzw. Propionyl (1p-LSD) Gruppe am Stickstoff Nr. 1 gebunden. Diese Gruppe wird im Körper anbgespalten, LSD bleibt übrig.
Ester und Ether von BtMG Stoffen fallen wieder unters BtMG. Da beim ALD-52 eine Acetylgruppe und nicht eine Acetoxygruppe (hat ein Sauerstoff mehr als die Acetylgruppe) am Stickstoff gebunden ist, handelt es sich nicht um ein Ester: ALD-52 fällt deswegen nicht unters BtMG. Eine Acetoxygruppe würde erst dann als Ester gelten, falls die Acetoxygruppe an einem Kohlenstoff gebunden wäre. Beim ALD-52 hängt die Acetylgruppe (also keine Acetoxygruppe) aber an einem Stickstoff, so dass das ALD-52 in doppelter Hinsicht nicht als Ester des LSDs bezeichnet werden kann.

ALD-52 und 1p-LSD sind beide Carbonsäure-Amide, die Gruppen werden relativ leicht abgespalten. Unabhängig davon haben sie aber eine eigene und unterschiedliche Wirkung im Vergleich zum Original-LSD. Die Abspaltung erfolgt nicht binnen Minuten, wie es bei einem first pass Effekt der Fall ist (zB Tramaldol im Vergleich zum Desmethyltramaldol).
Es erfolgt daher ein allmählicher Übergang bzw. Wirkungswechsel, die Wirkung ist bei Korrektur der Dosis am Ende etwas schwächer, da die Anflutung langsam erfolgt, je nach Stoffwechelleistung bzw betroffenem Enzymsystem.
Prodrugs sind in aller Regel schwächer als ihr Original, sie werden gezielt eingesetzt, um zB. anflutungsbedingte Nebenwirkungen abzudämpfen.
Ganz anders ETH-LAD und Al-LAD:
Das sind am 6er Stickstoff substituierte Amine und daher sind diese auch ein anderes Molekül als LSD, inkl. andere Wirkung in Art und Potenz.
Sie sind in diesen beiden Fällen zusätzlich weniger intrinsich Potent, also die Äquivalenzdosis ist eine größere, unabhängig davon kann die Wirkqualität bei Dosiskorrektur bezüglich Potenz aber sogar besser sein, als das stärkere Original.
Wirkstärke bedeutet nicht Wirkqualität.
Als umgekehrtes Beispiel einer Prodrug mit stärkerer und besserer Wirkung ist das Diacetylmorphin (Heroin). Die Acetylgruppe lässt das Morphin besser die Blut-Hirn Schranke überwinden, es gelangt schneller und viel mehr ins Gehirn: Stärkere Anflutung und stärkere Wirkung ist die Folge. Im Gehirn wirkt "nur" das Morphinmolekül.

ALD-52 gewann öffentliche Bekanntheit, als es angeblich in den 1960er Jahren als LSD unter dem heute berühmten Namen "Orange Sunshine" verkauft wurde. Dies wurde später widerlegt, in "Orange Sunshine" war LSD 25 enthalten.

Die Blotter sind auf der einen Seite mit ALD-52 und auf der anderen Seite mit der Strukturformel des Moleküls bedruckt.

Foche verkauft seit Anfang September 2017 ALD-52 Blotter.

Molekülformel: C22H27N3O2, Mol Gewicht der freebase (nicht des L-tartrate Salzes): 365,469 g/mol, Minimale Menge: 1 Blotter

ALD-52 Blotter 100µg
Anzahl 1 3 10
Euro / Blotter 10 6,67 5
Euro 10 20 50










Figure 1

über uns







Seit 2009 verkaufen wir Research Chemicals, hauptsächlich in deutschsprachigen Ländern. Seit 2015 wird nicht mehr nach Österreich und auch nicht mehr in die Schweiz versendet.
Foche hat viel Erfahrung im RC Bereich und kennt viele zuverlässige Quellen, vor allem in China. Wir sind Wiederverkäufer, prüfen im Foche Labor neue Chargen per Dünnschichtchromatographie (DC) auf Echtheit und Verunreinigungen, entwickeln vereinzelt auch neue Produkte bzw. reinigen diese nach bzw. führen diese in eine andere Form über.
Foche hat Zugang zu einem High-End Labor und kann 13C und 1H Isotop NMR Spektren selber erstellen und auswerten.
Foche versendet nur aus Deutschland.
Foche bietet nur Produkte an, die in Deutschland nicht unters BtMG und nicht unters NpSG fallen. Bei Versand in andere Länder wird immer im Einzelnen geprüft, ob das entsprechende Produkt dort auch erlaubt ist.
Foche bietet keine Vergünstigungen oder gratis Samples an.
Die minimale Bestellmenge finden Sie in der jeweiligen Produktbeschreibung. Pro Bestellung sollten mindesten 50 Euro Ware gekauft werden.